Wie Zellen ungebetene Gäste erkennen

in

Wenn etwa Bakterien oder Malariaerreger in lebende Zellen des Menschen eindringen, können diese Zellen richtig ungemütlich reagieren. Sie versuchen die Eindringlinge wieder rauszuwerfen, indem sie etwa reaktiven Sauerstoff freisetzen – ein Prinzip, das auch in Toilettenreinigern und Desinfektionsmitteln zum Einsatz kommt. Die Zelle gerät in einen Ausnahmezustand, setzt sich selbst in eine Art Quarantäne und produziert Entzündungsbotenstoffe, die andere Immunzellen anlocken und aktivieren. Diese Immunzellen können dann infizierte Zellen töten oder Antikörper gegen die Erreger bilden und so die Infektion langfristig bekämpfen.

Hier geht es zur Pressemitteilung

 

Publikation: Immune sensing of synthetic, bacterial and protozoan RNA by Toll-like receptor 8 requires coordinated processing by RNase T2 and RNase 2,

 

Thomas Ostendorf, Thomas Zillinger, Katarzyna Andryka, Thais Marina Schlee-Guimaraes, Saskia Schmitz, Samira Marx, Kübra Bayrak, Rebecca Linke, Sarah Salgert, Julia Wegner, Tatjana Grasser, Sonja Baersachs, Leon Soltesz, Marc Hübner, Maximilian Nastaly, Christoph Coch, Matthias Kettwig, Ingo Roehl, Marco Henneke, Achim Hörauf, Winfried Barchet, Jutta Gärtner, Martin Schlee, Gunther Hartmann, Eva Bartok: , Immunity, DOI: 10.1016/j.immuni.2020.03.009

Datum: 
Monday, April 20, 2020 - 14:00 - 14:01

Back to top