Dr. Manuel Ritter
manuel.ritter @ ukb.uni-bonn.de
+49  (0)228 287 - 11453
©IMMIP

Weltweit sind mehr als 100 Millionen Menschen mit Filarien wie Wuchereria bancrofti, Onchocerca volvulus, Mansonella perstans und Loa loa infiziert. In unserer Gruppen nutzen wir das Filarien Mausmodell Litomosoides sigmodontis,um filarien-spezifische Immunantworten und Signalmechanismen zu analysieren. Neben der Untersuchungen am Mausmodel haben wir verschiedene Kollaborationen mit afrikanischen Wissenschaftlern (Kamerun, Ghana undTogo), welche zahlreiche Möglichkeiten eröffnen, die Epidemiologie, die Immunologie und den Verlauf von Filarieninfektionen und deren Effekt auf Begleiterkrankungen wie z.B. Tuberkulose zu untersuchen. Zusätzlich wollen wir offene Fragen über den Ursprung und die Immunologie einer weiteren nicht-filarien-induzierten geochemischen Erkrankung, der Podokoniose, klären. Zusammenfassend bietet unsere Arbeit, insbesondere die deutsch-afrikanischen Kooperationsprojekte, eine Plattform zur Bekämpfung armutsbedingter Krankheiten und ermöglicht es, sich den Herausforderungen der von den Vereinten Nationen vorgebrachten “sustainable developmental goals (SGD)“ zu stellen. Dabei wird insbesondere das Ziel 1 “Qualität und Bildung“, welches eine nachhaltige Entwicklung und damit eine Verbesserung der Lebensqualität anstrebt und das Ziel 3 “Gute Gesundheit und Wohlbefinden“, welches Tuberkulose und vernachlässigte Tropenkrankheiten bekämpfen will, in Angriff genommen.

 

Forschungsschwerpunkte:

- Immunologie von Filarieninfektionen mit Hilfe des Filarien Mausmodells Litomosoides sigmodontis

- Epidemiologie und Immunologie von menschlichen Filarieninfektionen, insbesonders Mansonella perstans, Loa loa und Wuchereria bancrofti

- Einfluss von Filarien auf Begleitinfektionen wie Tuberkulose

- Ursache und Immunologie der nicht Filarien-induzierten geochemischen Krankheit Podokoniose

 

Finanzierung:

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) – German-African Projects in Infectiology

  • MAP-TB: Helminth effects on BCG vaccine-induced protection against childhood tuberculosis (TB) as well as TB disease severity and recovery in Ghana and Cameroon
  • MARAG: Mansonella perstans in vitro culture system and RAG2IL-2Rg-deficient C57BL/6 mouse model of filariasis: Novel approaches to elucidate Mansonella perstans biology and potential treatment strategies (Mouse model of M. perstans)
  • RHINO: Dissecting the effects of filarial-associated immune system modulation on HIV susceptibility
  • GSAT: How parasitic helminth infections alter immunity in the female reproductive tract and control of sexually transmitted infections.
  • BONTO: Anti‐inflammatory and anti‐filarial properties of medicinal plants: Modulation of inflammatory Th17 cell responses by Togolese medicinal plant extracts

 

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) – “Tackling the Obstacles to Fight Filariasis and Podoconiasis (TAKeOFF)”

 

Mitarbeiter:

MSc. Dennis Borrero-Wollf
Ph.D. Student
Tel: 0228 287 16312
 ©UKB /J. F. Saba